Aktivurlaub

Aktivitäten am Hof
Wir bieten Ihnen das ganze Jahr über kleine Highlights an, welche Ihre Verbindung mit dem Ursprünglichen erneuert:
Weihnachten: Wir pflücken einen Christbaum im Wald 
Silvester: Glühwein am offenen Lagerfeuer
Dezember bis März: Rodelpiste vor dem Haus (je nach Schneelage)
September bis April: Holzfällertage: Wir fällen einen Baum (vorab zu buchen) und Brotbacken im Bauernofen
Mai und Juni: Wir pflanzen einen Baum (vorab zu buchen) und Brotbacken im Bauernofen
Juli und August: Wir gehen auf unsre Alm und grillen am Lagerfeuer

Bei uns erhalten Sie die Aldeiner Gästekarte, damit haben Sie viele Vorteile!

Am Rande der Dolomiten gelegen ist Aldein ein Ort für Aktivurlaub. Das Motto ist Natur, Sport, Kultur und Kulinarisches erleben. Hier finden Sie die Inspiration für Ihre Urlaubsunternehmungen und dazu ein par nützliche Links zur Planung.

Natur erleben

Weltnaturerbe Geoparc Bletterbach: Die Bletterbachschlucht ist ein beeindruckender Canyon, Erlebnispark, Lernstätte und Naturdenkmal: alles auf einmal! Geologische Schätze und vielfältige Landschaftsformen zeigen die Entwicklung von Erde und Mensch aus ungewohnten Blickwinkeln. Die Bletterbachschlucht kann ausgehend von Aldein, Radein und Auer bis hin zum Weißhorn durchwandert werden. Das Besucherzentrum (Ausstellung und Führungen) hat von Mai bis Oktober geöffnet. www.bletterbach.info

Unsere Hausberge: Das Weißhorn und das Schwarzhorn: Das Weißhorn (2.317m) und das Schwarzhorn (2439 ) getrennt durch das Joch Grimm prägen das Hinterland von Aldein. Die Namensgebung ist auf die Fernwirkung der beiden Berge zurückzuführen. Die Gipfel bieten eine hervorragende Fernsicht, da sie monolithisch daliegen. Zahlreiche Almen und Wege laden zu Wanderungen und Mountainbike-touren ein

Der Göllersee: Der auf weitgehend ebenen Waldwegen zugängliche See liegt inmitten der ausgedehnten Wälder des Regglberges. Von Aldein ist er durch großteils ebener Wanderung durch Mischwälder nach ungefähr 1 Stunde erreicht. Der längliche See liegt ist von Bäumen umgeben und eignet sich im Hochsommer auch zum baden.

Rosengarten, Latemar und Karerpass: Hier hat die Legende von König Laurin ihren Ursprung, hier sehen Sie im Abendrot den Rosengarten leuchten… Das Gebiet im Südwesten der Dolomiten, dem Unesco Weltnaturerbe, erstreckt sich über 250 km² vom Tierser Tal und Gummerer Berg zum Karersee und dem Eggental. Im Norden wird das Gebiet vom imposanten Schlern begrenzt. Dieses gebiet ist von Aldein aus in ca. 30 min zu Erreichen und bereichert unser Hinterland.

Sommersport erleben

Wandern und Bergsteigen: Unmittelbar im Bletterbach, um Weiß– und Schwarzhorn, oder weiter zum Latemar, Karerpass und Rosengarten… ein weites Hinterland ermöglicht zahlreiche herrliche Wander- und Bergtouren. Zum Planen Ihrer Wandertouren hier oder auf  www.trekking.suedtirol.info 

Klettern: Von alpinen Klettertouren in der Rotwand und Klettersteigen bis zum Klettern in Klettergärten ist alles möglich. In 10min erreichen Sie den Klettergarten “untere Mühle” in Truden. Zum Planen Ihrer Klettertouren: www.kletterland.com

Golfen: In 5 Minuten erreichen Sie den 18 Lochplatz in Petersberg. Inmitten von Wäldern liegt das weit gedehnte Areal, das alles bietet, was sich das Golferherz erträumt. Informationen zum Areal und preisen finden Sie unter www.golfclubpetersberg.it

Schwimmen: Vor Ort verführt der Göllersee zum Baden in schöner Natur. Für Naturfreunde liegen in der nahen Umgebung die Montiggler Seen welche eine Kombination aus Wandern und Baden erlauben und der Kalterer See mit der Infrastruktur eines Schwimmbades. Die Freischwimmbäder in Auer, Neumarkt und Tramin laden Seemuffel ein ins kühle Nass.

Mountainbiken: Zahlreiche Forst- und Wanderwege ermöglichen kurze oder lange, leichte oder schwierige Touren. Zum Planen Ihrer Biketouren: www.mountainbiker.it, www.suedtiroler-mountainbikeguide.com, www.mountainbikeninsuedtirol.com. In Aldein kann man E-Bikes ausleihen: Infos im örtlichen Tourismusverein oder bei uns. Außerdem kann man in Deutschnofen Mountainbikes leihen, sich liefern lassen oder sogar bei geführten Touren mitmachen: www.krauti.it

Reiten: Beim „Bichlhof“ können Sie mit Ihren Kleinen Ponyreiten oder auch selbst mit Pferden durch die Wälder streifen (nach telefonischer Vormerkung 0039 0471 886 788). In Deutschenofen gibt es außerdem den Reitstall Angerlealm www.reitstall.it

Wintersport erleben

Skifahren: Im Umkreis von 20 km erreichen Sie zahlreiche kleinere und größere Skigebiete in der herrlichen Landschaft der Dolomiten: Obereggen Skicenter Latemar www.obereggen.com, Cavalese Alpe Cermis www.alpecermis.it, Skigebiet Jochgrimm www.jochgrimm-oclini.com, Skigebiet Karerpass www.carezza.it

Langlauf: Auf den Almen Aldeins bieten wir Ihnen insgesamt 40 km Langlaufloipe für den klassischen und den freien Stil.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren: Sie können in unmittelbarer Nähe leichtere Winterwanderungen unternehmen. Die Wege werden zu einem Teil auch befestigt um ein sicheres Winterwandern zu gewähren. Im weiteren Umfeld können Sie eine Vielzahl von herrlichen Bergwanderungen und Skitouren unternehmen. Beachten Sie bei Ihrer Tourenplanung im Hochalpinen gebiet jedoch die Lawinenwarnberichte: www.provinz.bz.it/lawinen für Südtirol und www.meteotrentino.it für das Trentino.

Kultur erleben

Das Dorf Aldein: Aldein zählt zu den sehr alten Niederlassungen, die sich tief in den Gebirgszug des sogenannten “Regglbergs” vorschieben und liegt auf 1225 m.ü.M. Den landschaftlichen Hintergrund bilden die beiden “Zwillinge”, das Weiß- und Schwarzhorn. Besiedelt wurde die Gegend bereits zur Zeit der bajuwarischen Einwanderung. Allgemein Sehenswertes: Die Pfarrkirche zum Hl. Jakob und zur Hl. Helena (1309 und 1338), Das Dorfmuseum, Das Geburtshaus des Kardinal Franzelin, Die als Leiterburg bezeichneten Ruinenreste am “Leiterweg”, Das “Burgstallegg” Stätte prähistorischer “Fluchtburgen”,

Das Mühlenmuseum: restaurierte Mühlen im Thal: Im Mühlenmuseum wird dem Besucher die Nutzung der Wasserkraft zur Zeit unserer Vorfahren vor Augen geführt. Neben 2 traditionellen Kornmühlen werden eine Schmiede, eine Säge und die sogenannte “Schiaßermühl” gezeigt. Mit ihr stellten die Aldeiner Schulbuben aus zwei- oder dreifarbigem Sandstein ihre eigenen Murmeln her. Mühlenwanderung mit Führung finden im Sommer regelmäßig statt. Sonderführung nach Voranmeldung ab 5 Personen.

Der Wallfahrtsort Maria Weißenstein: Inmitten von Wiesen und Wäldern liegt Maria Weißenstein, der in Südtirol bedeutendste Wallfahrtsort. Der Ursprung des Wallfahrtsortes Maria Weißenstein liegt im Jahre 1553, als die Jungfrau Maria dem Leonhard Weißensteiner erschien, um ihn von seiner Krankheit zu heilen. Als Dank dafür bat sie ihn eine Kapelle zu erbauen, worin die Gläubigen sie um Hilfe anflehen konnten. Da die Ursprungskapelle sofort zum Ziel zahlreicher Wallfahrer wurde war es notwendig eine richtige Kirche zu errichten.

Sagenwelt: Der Gevatterstein oberhalb von Carnol und der Hexenstein: Der Gevatterstein ist eine sagenumwobene Stelle. Der Ebnerbauer soll im Trunk und Streit den Steinhauserbauer gegen einen Stein gedrückt haben. Die Abdrücke im Stein sind heute noch an Ort und Stelle gut sichtbar. Auf dem Weg zum Göllersee kommt man zu einem großen, an einem Abhang stehenden, Stein. Dieser Stein wird Hexenstein genannt und war in der Walburgisnacht Schauplatz schauerlicher Ereignisse.

Die Ortschaft Radein: Die Ortschaft Radein liegt auf der anderen Seite der Bletterbachschlucht und besteht aus zahlreichen, über einen Bergrücken verteilten, bäuerlichen Siedlungen. Besonders malerisch wirkt die auf einem kleinen Hügel erbaute Kirche zum hl. Wolfgang. Sehenswertes: Die St.-Wolfgang-Kirche (1309), Geologisches Museum über den Bletterbach.

Südtiroler Weihnachtsmärkte: Es zieht alljährlich Gäste aus Nord und Süd auf die Weihnachtsmärkte von Bozen, Meran, Trient, Brixen, Bruneck und Sterzing wo sie ihre Weihnachtseinkäufe wie eine Sportart betreiben. Aber auch in kleineren Gemeinden finden Sie vermehrt Weihnachtsmärkte.


Allgemeine Tipps

Museen: www.museion.it, www.iceman.it, www.naturmuseum.it, www.messner-mountain-museum.it, www.landesmuseen.it, www.bergbaumuseum.it, www.museum.passeier.it

Unterhaltung: www.cineplexx.bz.it, www.filmclub.it, www.arena-verona.de, www.arena.it, www.theater-bozen.it, www.carambolage.org, www.eventguide.it

Kulinarisches erleben

Neben der traditionellen Tiroler Küche und den italienischen Einflüssen können Sie bei uns örtliche Spezialitäten wie Aldeiner Mohnkrapfen oder Strauben und “Aldeiner Kloazenschlutzer” probieren. Eine Auflistung der örtlichen Betriebe finden Sie hier.

Restaurants:

Pizzeria Waldrast- Mitterstrich-Tel. 0471 886815, Gasthof zur Krone – Ortskern Aldein -www.gasthof-krone.it, Gasthof Ebner/Pfiffikus – Ortskern Aldein – www.gasthaus-pfiffikus.com, Gasthof Schönblick – Wildeich – www.schoenblick-aldein.com,

Restaurant Ploner – Aldein, Dachselweg – Tel. 0471 886556, Gasthof Pigleiderhof – Wildeich – Tel. 0471 886812, Gasthof Roter Adler – Oberradein – Tel. 0471 887227, Gasthaust Nigglhof – Oberradein – Tel. 0471 887165

Almbetriebe:

Schmiederalm – Lerch – www.schmiederalm.it, Lahneralm – Lerch – www.lahneralm.com, Gurndinalm – Jochgrimm – www.gurndinalm.com, Auerlegeralm – Jochgrimm – Tel. 339 8889293, Neuhüttalm – Tel. 333 1584033

Familie Albert Matzneller - Rasterhof

Mitterstrich n. 2 | I-39040 Aldein | Südtirol - Italien
T +39 333 3657429 |

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein effizientes und einwandfreies Surferlebnis zu garantieren. Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Akzeptieren Mehr über Cookies